Veranstaltungsdetails

Obstbaum-Schnittkurs

Erlernen Sie eine Kulturtechnik

Unsere Obstsorten sind das Ergebnis jahrhundertelanger Auslesungsbemühungen. Dabei wurde das Augenmerk vor allem auf die Früchte gelegt – das gute Wachstum des Baumes wurde schon immer durch die richtigen Schnittmaßnahmen unterstützt. Die methodische Grundlage unserer Schnitttechnik ist die sogenannte Öschberg-Methode. Unter Berücksichtigung der Baumphysiologie und aus einem Verständnis für die Wachstumsgesetze heraus wird durch diese Technik die Voraussetzung für ein stabiles Baumgerüst, ein ausgewogenes Verhältnis von Holz und Frucht am Baum und für eine hervorragende Fruchtqualität geschaffen.

Ablauf
Das Seminar beginnt mit einer intensiven theoretischen Einführung zu den Themen Pflanzung, Sortenwahl, Wachstumsgesetze, Schnitttechniken, Werkzeuge und Sicherheit.

Am Praxistag bekommen Sie die Gelegenheit, den Erziehungsschnitt an Jungbäumen praktisch zu üben. Daben stehen Sie auf der Leiter und führen die Maßnahmen mit professionellen Scheren und Sägen selbständig durch.

Die methodische Grundlage unserer Schnittechnik ist die sogenannte Öschberg-Methode. Durch diese Technik wird die Voraussetzung für ein stabiles Baumgerüst, ein ausgewogenes Verhältnis von Holz und Frucht am Baum und für eine hervorragende Fruchtqualität geschaffen.

Ein Praxisseminar zum Thema Veredelung folgt am 5. März. Dort lernen Sie verschiedene Techniken, einen Obstbaum zu vermehren, und können am Ende Ihr selbst veredeltes Bäumchen mit nach Hause nehmen.

Tauchen Sie ein in die Welt der Obstbaumpflege!

Referent
Dr. Michael Riebandt: Fühlte sich schon immer sehr zu Obstbäumen hingezogen. Doch erst der eigene Obstgarten ließ 2010 die praktische Arbeit beginnen, und inzwischen verbringt er jede freie Minute mit diesen so faszinierenden und großzügigen Geschöpfen. Seit 2019 ist er zertifizierter Obstbaumpfleger (PV). Die Arbeit in und mit den Bäumen erlebt er als eine große geheimnisvolle Kraftquelle. Seine große Leidenschaft gilt dabei der Erhaltung alter Obstsorten, vor allem im Pomarium Gut Wulfsdorf.

Veranstalter: Pomarium Gut Wulfsdorf
Termin Theorie: Freitag, 11.02.2022 , 16.00 – 20.30 Uhr als Videokonferenz
Kosten: 60,- € pro Person

Termin Praxis: Samstag, 12.02.2022 , 10.00 – 16.30 Uhr
Kosten: 60,- € pro Person
Der Ort wird noch bekanntgegeben, der Praxistag wird voraussichtlich in Hamburg-Volksdorf oder Ahrensburg stattfinden
Bei Buchung beider Teile ermäßigen sich die Kosten auf zusammen 110,- €

Verpflegung zum Selbstkostenpreis. Die Anzahl der Plätze am Praxistag ist begrenzt. Übersteigt die Nachfrage die Kapazität, werden weitere Termine angeboten. Voraussetzung ist die Teilnahme an einem Theorieteil, auch zu einem früheren Zeitpunkt.

Anmeldung und Fragen zur Veranstaltung unter mr@zeitlupe-ahrensburg.de

 

Zurück

Close Window