Biodiversität fördern

Gemeinsam Biodiversität fördern!

Durch die langfristige ökologische Bewirtschaftung hat sich auf dem Gut Wulfsdorf in Bezug auf die Artenvielfalt einiges getan.
Die Effekte waren allerdings nicht so groß wie erwartet, und der dramatische allgemeine Artenrückgang schlägt sich auch bei uns nieder.
So ist eine spontane Ansiedlung von Wildpflanzen, die Futterpflanzen für gefährdete und dezimierte Insektenarten sind, nur eingeschränkt möglich, wenn es diese auch in der Umgebung nicht mehr gibt.

Wir haben in den vergangenen Jahren bereits Blühstreifen angelegt, um dem entgegen zu wirken und wurden dabei mit Saatgut vom Projekt „Bienenblütenreich“ unterstützt.
2019 werden wir erstmalig versuchen, Klatschmohn und Kornblumen direkt auf Ackerflächen auszusäen. Auch hierbei unterstützt uns „Bienenblütenreich“.

Zusätzlich wollen wir 2019 Blühstreifen in weit größerem Umfang als bisher anlegen. Dabei fällt Aufwand für Saatgut, Arbeit und Maschinen an. Außerdem ernten wir dort nichts und erhalten keine Bioprämie, weil es sich nicht um eine landwirtschaftliche Kultur handelt.

Dafür bitten wir um finanzielle Unterstützung!
Für einen Betrag von 10 € können wir 25 qm Blühfläche anlegen.
Mit einer Zahlung auf dieses Konto können Sie sich beteiligen:

IBAN: DE66 4306 0967 0026 5818 01
Kontoinhaber Georg Lutz

Wir verdoppeln die Fläche, die den eingehenden Beträgen entspricht.

Wenn Sie über den Fortgang der Kampagne informiert werden wollen, senden Sie uns eine Mail an info@gutwulfsdorf.de

Es haben sich schon zahlreiche Personen mit Zuwendungen an unserer Aktion beteiligt. Vielen Dank!
Der aktuelle Betrag liegt bei 5.760,- € (Stand 22.3.2019)