Pomarium Wulfsdorf
Apfelblüte

Pomarium Wulfsdorf – das Streuobstprojekt

Auf den Flächen, die vom Hof bewirtschaftet werden, gab es 2014 einen Bestand von ca. 70 Obstbäumen auf drei verschiedenen Standorten. Mit der Sichtung und Pflege dieser Bäume begann das Streuobstprojekt, dessen Träger der Initiativkreis Gut Wulfsdorf e. V. ist. Eine erste Neupflanzung mit alten Sorten erfolgte 2014, in den folgenden Jahren wurden hunderte von Bäumen auf dem Gut Wulfsdorf und an diversen weiteren norddeutschen Standorten ausgepflanzt.

Begleitend baut Initiativkreismitglied Michael Heißenberg auf dem Hofgelände eine kleine Baumschule für alte Sorten auf, die er selbst veredelt hat. Dort stehen inzwischen gut 1.000 Minibäume im Alter von ein bis drei Jahren und warten auf ihre Auspflanzung.

Das Projekt dient der Erhaltung alter Sorten, der Landschaftsgestaltung und als Nahrungsgrundlage für Bienen und weitere Insekten. Wirtschaftlich ist diese Art des Obstanbaus nicht, daher freuen wir uns, wenn Menschen unsere Arbeit unterstützen, indem sie Obstbaumpaten werden.

Weitere Informationen über das Pomarium Gut Wulfsdorf finden Sie auch auf der eigenen Internetseite des Projekts: www.pomarium-gw.com.