Aktuelles

Gemüse des Monats

Juli: Salat mit Gurken und Tomaten

Frisch und knackig: Sommerzeit ist Salatzeit

Wir kultivieren viele verschiedene Sorten Kopfsalat, die jetzt im Freiland schnell zu großen Köpfen heranwachsen: Von Kopfsalat über Eichblattsalat in rot und grün, Bataviasalat, Romanasalat bis zu Eisbergsalat.

In unserem großen Gewächshaus mit Doppelfolie haben wir schon im späten Frühjahr Salatgurken und Minigurken gepflanzt, die jetzt Tag für Tag geerntet werden können.

In weiteren Gewächshäusern wachsen aromatische Tomaten. Diese werden allerdings erst gegen Ende des Monats reif sein, weil es zu Beginn der Saison so kalt war, dass die meisten Kulturen mit drei Wochen Verzögerung auf den Markt kommen.

Aus dem Salat wird mit Gurken und Tomaten, vielleicht noch Schafskäse oder Mozzarella und einer feinen Vinaigrette mit gutem Olivenöl und frischen Kräutern ganz einfach ein leckeres und vitaminreiches Sommeressen. Dazu passt ein Baguette oder Ciabatta aus unserer Holzofenbäckerei.

Salat

SALAT ist äußerst gesund. Er ist kalorienarm und leicht verdaulich und enthält neben den Vitaminen
A, B, C und K und den Mineralstoffen Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen auch sekundäre Pflanzenstoffe, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen können. Die enthaltenen Antioxidantien haben einezellschützende Wirkung. Salat ist vor allem dann gesund und voller Inhaltsstoffe, wenn er reif und frisch im Freiland geerntet wird und auf kurzem Weg aus regionalem Anbau stammt.
Besonders gesund ist Salat, wenn man verschiedene Salatsorten mischt und weitere Rohkostzutaten hinzufügt.

Tomaten

TOMATEN, die zu den Nachtschattengewächsen gehören, sind ballaststoffreich und leicht verdaulich. Antioxidantien wirken außerdem blutdrucksenkend. Das in Tomaten enthaltene Lypocin wirkt sich positiv auf den Cholesteringehalt im Blut aus und wirkt gleichzeitig als natürlicher Sonnenschutz.
In Tomaten ist Vitamin C, A und E enthalten sowie Kalium, Magnesium und Natrium, insgesamt min-
destens 30 Vitamine und Mineralstoffe.
Damit Tomaten ihr Aroma behalten, sollten sie nicht im Kühlschrank gelagert werden und spätestens
nach fünf Tagen verzehrt werden.
Bestimmte Tomatensorten kann man übrigens auch auf dem Balkon anbauen und täglich leckere Naschtomaten ernten.

Gurken

GURKEN sind ebenfalls eine leckere und gesunde Zutat für den Salat. Da sie zu 95 % aus Wasser bestehen, sind sie sehr kalorienarm und ballaststoffreich.
Die zu den Kürbisgewächsen gehörenden Gurken enthalten Cucurbitacin, das die Durchblutung der Haut fördert.
In Gurken ist viel Vitamin A, C und E enthalten sowie die Mineralstoffe Kalzium, Zink, Eisen, Magnesium und Phosphor.
Die für den Salat verwendeten Gurken werden auch Schlangengurken genannt. Damit sie so lang und gerade wachsen, werden die Pflanzen im Gewächshaus an langen Schnüren hochgebunden. Daneben gibt es Freilandgurken, die am Boden liegend wachsen und häufig als Einlegegurken verwendet werden.

Zurück

Close Window