Veranstaltungsdetails

Obstbaum-Schnittkurs

Erlernen Sie eine Kulturtechnik

Das Seminar beginnt mit einer intensiven theoretischen Einführung zu den Themen Pflanzung, Sortenwahl, Wachstumsgesetze, Schnitttechniken, Werkzeuge und Sicherheit. Die Kursteilnehmer*innen bestimmen dabei durch ihre Fragen & Wünsche die jeweiligen Schwerpunkte.

Nach der theoretischen Einführung bekommen Sie die Gelegenheit, den Erziehungsschnitt an Jungbäumen praktisch zu üben. Die praktischen Arbeiten üben Sie in Zweiergruppen. Dabei stehen Sie auf der Leiter und führen die Maßnahmen mit professionellen Scheren und Sägen selbständig durch.

Ein Praxisseminar zum Thema Veredelung folgt dann Ende März. Dort lernen Sie verschiedene Techniken, einen Obstbaum zu vermehren, und können am Ende Ihr selbst veredeltes Bäumchen mit nach Hause nehmen.

Referenten

Dr. Mirko Lunau: Seit 2012 betreibe ich eine Demeter-Mosterei und -Imkerei am Ostufer des Schweriner Sees. Auf 6 ha bewirtschafte ich rund 150 Hochstamm-Obstbäume (Äpfel, Birnen, Quitten, Pflaumen, Kirschen). Seit 2015 bin ich zertifizierter Obstbaumpfleger (PV) und schneide in jedem Jahr mehrere hundert Bäume für Gemeinden, öffentliche Einrichtungen und Privatleute. Für mich ist die langjährige Arbeit mit den Bäumen ein handwerklicher, intellektueller und emotionaler Hochgenuss.

Dr. Michael Riebandt: Meine Mutter weiß zu berichten, dass ich mich schon als Kind und Jugendlicher stark zu Obstbäumen hingezogen fühlte. Doch erst der eigene Obstgarten ließ 2010 die praktische Arbeit beginnen, und inzwischen verbringe ich jede freie Minute mit diesen so faszinierenden und großzügigen Geschöpfen. Seit 2019 bin ich zertifizierter Obstbaumpfleger (PV). Die Arbeit in und mit den Bäumen erlebe ich als eine große geheimnisvolle Kraftquelle. Meine große Leidenschaft gilt dabei der Erhaltung alter Obstsorten, vor allem im Pomarium Gut Wulfsdorf.

Die methodische Grundlage unserer Schnitttechnik ist die sogenannte Öschberg-Methode. Unter Berücksichtigung der Baumphysiologie und aus einem Verständnis für die Wachstumsgesetze heraus wird durch diese Technik die Voraussetzung für ein stabiles Baumgerüst, ein ausgewogenes Verhältnis von Holz und Frucht am Baum und für eine hervorragende Fruchtqualität geschaffen.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam in die Welt der Obstbaumpflege einzutauchen.

Mirko Lunau und Michael Riebandt

Verantalter:  Pomarium Gut Wulfsdorf
Termin: Freitag, 14.02.2020, 15:00 - 20:30 Uhr im Grünen Klassenzimmer auf Gut Wulfsdorf.
Samstag, 15.02.2020., 10:00 - 16:30 Uhr auf dem Gelände der Naturschule „Wilde Zeiten“ in Hamburg-Volksdorf.
Kosten: €120.- zzgl. €15.- für die Verpflegung.

Bei Fragen:
info@melimalum.de
mr@zeitlupe-ahrensburg.com (hier bitte auch die Anmeldung – die Anzahl der Plätze ist begrenzt.)

Zurück

Close Window