Veranstaltungsdetails

Obstbaumveredelungskurs

Ort: Pomarium Gut Wulfsdorf

Aus dem Kern eines Elstar-Apfels wird zwar ein Apfelbaum wachsen, wenn Sie ihn in die Erde pflanzen,
aber an diesem Baum werden später keine Äpfel hängen.
Warum das so ist (und warum Elstar nicht die bevorzugte Sorte sein dürfte),
das erklären wir Ihnen in unserem Veredelungskurs. Mit der uralten
Technik der Veredelung können wir nicht nur einen Obstbaum der gewünschten Sorte entstehen
lassen, sondern auch seine Wuchsstärke und spätere Größe in gewissen Grenzen mitgestalten.
Es ist sogar möglich, einen vorhandenen Baum mit einer
oder mit mehreren Sorten umzuveredeln.

Im Theorieteil erlernen Sie die Grundlagen der Sortenkunde, der notwendigen
Baumphysiologie und der verschiedenen Veredelungstechniken wir Kopulation,
Propfen und Geißfuß. Wir betrachten dabei außer dem Apfel auch Birnen,
Kirschen, Zwetschgen; die Theorie ist bei mehreren Sorten umzuveredeln.

Im zweiten Teil nehmen wir uns dann ausgiebig Zeit, die Schnitttechniken zu trainieren
und schließlich zwei Apfelbäumchen selbst zu veredeln. Dazu können Sie eigene Zweige
der gewünschten Sorte (bleistiftdicke einjährige Triebe, z.B. Wasserschosser)
mitbringen oder sich aus unserem Vorrat alter Sorten bedienen.
Soweit vorhanden, bringen Sie gerne auch ein kräftiges, sehr scharfes Messer mit.

Termin: Freitag, 24.02.2023 von 16:00-18:30 Uhr
Veranstalter: Pomarium Gut Wulfsdorf mit dem Refernten Dr. Michael Riebandt
Ort: Grünes Klassenzimmer
Dieser Kurs ist für Menschen ab 12 Jahren geeignet.

Kosten: 25,00 € p. Pers. + ggf. 10,00 € pro Bäumchenunterlage und 3,00 € pro Edelreis.

Anmeldung unter: mr@zeitlupe-ahrensburg.de

Zurück

Close Window